Trennen oder bleiben? Infografik: Woran scheitern Beziehungen?

Trennen oder bleiben?

Trennen oder bleiben?

Bist du hin- und hergerissen und weißt nicht, was du tun sollst?

Willst du einer Freundin, einem Freund einen Rat geben?

Fragst du dich: Wann sollte man sich besser trennen?

Diese 6 Anzeichen verraten dir, ob eine Beziehung so gut wie sicher zum Scheitern verurteilt ist.

John Gottman und sein Team haben in ihren wissenschaftlichen Forschungen unzählige Paare beobachtet. Sie fanden 6 Verhaltensweisen, die nahezu garantiert voraussagen können, ob Paare sich trennen werden oder nicht.

Diese 6 Verhaltensweisen sind:

  • abwertende Kritik
  • Rechtfertigung
  • emotional ausgetragene Konflikte
  • Verachtung
  • Mauern
  • 8 Mal mehr negative Interaktionen als positive

Aber was heißt das konkret? Was zeichnet all diese Verhaltensweisen aus? Woran erkennst du z. B. abwertende Kritik oder Verachtung? Diese Infografik gibt dir einen schnellen und griffigen Überblick.

trennen-bleiben

 

13 Comments on “Trennen oder bleiben? Infografik: Woran scheitern Beziehungen?”

  1. Liebe Nicole, vielen Dank für Deine anschauliche Infographik und all eure Beiträge von zeitzuleben.de.
    Mir ist grad aufgefallen, dass in den Quellen Deiner Infographik der Titel eines Buches von Gottman und Silver etwas abweicht. “Die Vermessung der Welt …” heißt eigentlich “Die Vermessung der Liebe …”. Bitte nicht als Kritik werten. Liebe Grüße, Marylin

    1. Unglaublich!
      Ich habe mir heute mittags auf Grund des Artikels das Buch “Die Vermessung der Liebe” bestellt, um es meinem frischgebackenem ExFreund zu schenken, auch Kommentar betreff Verwechslung Welt-Liebe vorher gelesen.
      Und kurze Zeit danach ging im ORF3 “Die Vermessung der Welt”, habe leider viel zu spät eingeschaltet.
      Liebe Autorin des Artikels, äusserst interessant ihr Fehler!
      Interessant auch, dass mein EX heute Geburtstag hat.

      Womöglich ist die Liebe doch das Wichtigste auf dieser Welt?

  2. Hallo liebe Marylin,

    danke fürs Bescheidsagen. Ich habe den Fehler korrigiert. Wie gut, dass du so aufmerksam warst. “Die Vermessung der Welt” ist ja ein völlig anderes Buch.

    Viele Grüße
    NIcole

  3. Lustig fand ich: Bei der Frau die “laute Sprachgrundfrequenz” und beim Mann die “erhöhte Cortisol-Ausschüttung”. Und die äußert sich wie? Ich habe leider kein Labor zu Hause, wo ich das mal schnell testen könnte, wie es mit dem Cortisol aussieht 😉
    Hm, ich weiß nicht, ob das so hilfreich ist. Ansonsten interessanter Beitrag. Aber ob ich auf der Basis eine Entscheidung trennen oder bleiben treffen würde? Es sind doch vielmehr Zeichen, dass was aus dem Ruder gelaufen ist, an dem man gemeinsam arbeiten muss. (Fast) keine Beziehung ist zum Scheitern “verurteilt”. Dann wäre man ja in jeder Hinsicht machtlos, etwas zu verändern und zu verbessern…sehr vereinfachend.

  4. Liebe Anja…
    …stimmt, fast jede Beziehung ist zu “retten”. Trotzdem gut zu wissen, wenn es schwieriger wird (s.o.).
    Was uns entscheiden lässt, ob wir weitermachen ist wohl nur die Liebe – und nicht sollte es sein Gefühle wie Angst vor Einsamkeit, Verlust,….
    Alexander

  5. Bei mir kommen da auch Gedanken und Fragen zu auf – hinsichtlich “laute Sprachgrundfrequenz”. Das ist nicht “per se” frauenspezifisch – auch Männer werden lauter im Gespräch. Außerdem: was ist der Grund für das Lauter-werden? Ist nicht auch bei Frauen ein Ansteig der Cortisolausschüttung mit den dazu gehörigen körperlichen Symptomen dafür verantwortlich – oder verhält es sich umgekehrt? Also: erst lauter werden, dann Ausschüttung? Und bei Männern: erst erhöhte Ausschüttung und dann lauter werden? Die Frage wäre doch: was bewirkt die Veränderung in Verhalten und Tonlage? Und wenn im Schluss beide aus ihrer gewohnten “Bahn” heraus fallen und ähnliche Symptome zeigen, welche Rolle spielt das dann noch? Die Art der Begründung empfinde ich als gefährlich! Der Mann hat eine Cortisolausschüttung und braucht deswegen keine Verantwortung mehr für sein Verhalten zu übernehmen und die Frau wird halt lauter (ohne “biologische” Begründung) und hat von daher entweder Unrecht (weil nicht “entschuldbar”) oder verhält sich “irrational”? Das kann es nicht sein!!
    Ansonsten sind es gute Anregungen, sich zu beobachten und den Anfängen zu wehren, um eines guten Endes willen.

    1. Hallo Nele,

      dies sind ja die wissenschaftlichen Ergebnisse von Gottmans Forschungen.

      Dabei wurde festgestellt, dass Paare, bei denen Männer eine erhöhte Cortisol-Ausschüttung hatten und Frauen eine laute Sprachgrundfrequenz aufwiesen, sich mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit trennen. Eine Bewertung des Verhaltens wie “entschuldbar oder nicht entschuldbar” ist damit aber nicht gemeint.

      Wenn dich genaueres interessiert, ist vielleicht das Buch “Vermessung der Liebe” von J. Gottmann und N. Silver etwas für dich. Es lohnt sich sehr, finde ich.

      Viele Grüße
      Nicole

  6. Würde ich nicht mittendrin stecken, würde ich mich fragen: “hä? Wer braucht so etwas. Das ist doch völlig logisch, dass das keine gute Beziehung ausmacht.”

    Aber wenn man drinsteckt, und DABEI auch noch Fehler an sich selbst sucht, oder stets neue Hoffnung setzt, nach dem Motto “irgendwann muss ja mein Optimismus auf Andere abfärben”, dann verrennt man sich gerne bis zur Erschöpfung, falls das Gegenüber an einer der sechs Anzeichen leidet.

    Vielen Dank also für diesen Artikel

  7. Werden Konflikte in einer Beziehung nicht meist emotional ausgetragen? Es geht ja um die Beziehung und oft nicht um Fakten….

    Ich finde die Anregungen nachdenkenswert, gleichzeitig amerikanisch (immer nett sein) und ziemlich oberflächlich.

    1. Hallo Maria,

      die Grafik ist nicht als Anregung für ein erwünschtes Verhalten gedacht. Eher dafür eine Beziehung etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

      Diese wissenschaftlich erforschten Verhaltensweisen traten gehäuft bei Paaren auf, die sich später getrennt haben. Daher lohnt es sich eine Beziehung hinsichtlich dieser Anzeichen anzuschauen.

      Viele Grüße
      Nicole

  8. Some web ownedrs tend to be frustrated about Google optimization than for other search engines.
    This will be your very first impression at single men and women around, so neverr
    post an image that will send the wrong message and you will probably regret inside the end.

    The most successful industry coaches and mentors in leadership
    training and marketing teach this golden nugget: People
    buy you first.

  9. Pingback: Diese 3 Kräfte machen dein Leben grundsätzlich besser » Zeit zu leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .